ANZEIGE
 
subtopbild
 
 

Woher weiß ich , dass ich Mundgeruch habe?

Gute Frage! Man kann den eigenen Atem nicht riechen, indem man die Hand vor den Mund hält, ausatmet und dann riecht (Sie riechen dann nur Ihre Hand).

Der Organismus ist so ausgestattet, dass Sie selber auf diesem Weg Ihren Geruch nicht wahrnehmen. Man nennt dies Akklimation. Das ist notwendig, damit wir vor allem andere Gerüche wahrnehmen als unsere eigenen.

Hier aber sind einige häufig vorkommende Anzeichen für schlechten Atem:
ein weißer Belag auf Ihrer Zunge
Nasensekret im Rachen, Allergien oder Schleim
Weiße kleine Punkte auf Ihren Rachenmandeln
Trockener Mund, “Morgen-Atem” und brennende Zunge
Dickflüssiger Speichel oder dauerndes Räuspern
Man bietet IHNEN zu oft Kaugummi und Pfefferminz an
Man wendet sich von Ihnen ab
Schlechter Geschmack nach Bier, Milch, Kaffee, Mundwässern
ein ständig saurer, bitterer oder metallischer Geschmack
keine Wirkung nach Zungenreinigen
keine Besserung nach Zähneputzen und Reinigen der Zahnzwischenräume



Testen Sie TetroBreath®, damit Mundgeruch keine Chance mehr hat. Mehr Lebensqualität durch frischen Atem - Jetzt bestellen! - Nutzungsbedingungen